Tipps & Tricks rund um Kerzen

Kerzen richtig abbrennen

  • Lassen Sie Kerzen nie unbeaufsichtigt abbrennen.
  • Der Kerzenrand sollte max. 1cm hoch sein. Bei Bedarf können Sie diesen im warmen Zustand vorsichtig abschneiden.
  • Lassen Sie Kerzen immer mindestens so lange brennen, bis sich der ganze Brennteller verflüssigt hat.
  • Um einen optimalen Abbrand zu gewährleisten, zünden Sie Kerzen ab einer Lufttemperatur von 25°C nicht mehr an.

Tipps & TricksDamit eine Kerze ihr schönes Aussehen behält und sauber brennen kann, sollten noch einige Pflegehinweise beachtet werden:

Die richtige Pflege und Behandlung des Kerzendochts

  • Beim ersten Anzünden der Kerze sollte der Docht aufgerichtet sein und die Streichholz- bzw. Feuerzeugflamme sollte nicht nur den Docht, sondern auch das Wachs berühren. Der Docht kann erst richtig brennen, wenn er genug Wachs einsaugt.
  • Bei Bildung von ‚Dochtblüten’ oder Neigung eines zu langen Dochts zur Seite, löschen Sie die Kerze und schneiden Sie die Blüte ab bzw. kürzen den Docht. Die optimale Dochtlänge beträgt 1,0 - 1,5 cm. Ein zu langer Docht verursacht Rußen, bei zu kurzem droht die Flamme zu verkümmern. Erst danach sollte die Kerze wieder angezündet werden.
  • Um unangenehme Rauchentwicklung beim Löschen der Kerze zu vermeiden, empfiehlt es sich, nach Ablöschen der Kerze den Docht in Wachs zu tauchen und gleich vorsichtig wieder aufzurichten. Dies bewirkt zusätzlich, dass der Docht nicht austrocknet und einfach wieder entzündet werden kann.

 

Lagerung

  • Die Lagerung sollte möglichst kühl, trocken und staubfrei erfolgen. Eine dunkle Lagerung ist ebenfalls von Vorteil, um Verfärbungen zu vermeiden.
  • Stellen Sie Kerzen nie in der Nähe von Wärmequellen (z.B. Heizung, Sonnenlicht, Auto im Sommer) auf, da sich die Kerzen sonst verformen.

Reinigung

  • Gegen Wachsflecken auf Textilien bewährt sich immer noch das gute alte Hausfrauen-Rezept: Textile kurz in den Eisschrank legen und Wachs danach vorsichtig abheben. Sollten danach immer noch Wachsflecken zurück bleiben, legen Sie ein Stück Küchenrolle oder Löschpapier auf den Fleck und bügeln darüber.
  • Kleine Kratzer können mit einem feinmaschigen Nylonstrumpf weggerieben werden.
  • Um Staub zu entfernen, können Sie glatte Kerzen mit einem feuchten, fusselfreien Tuch der Länge nach vorsichtig abwischen. Staub auf verzierten Kerzen, z.B. Taufkerzen oder Hochzeitskerzen, entfernen Sie am besten mit einem trockenen, weichen Pinsel.